Ausgerechnet bei diesem Wetter

///Ausgerechnet bei diesem Wetter

Ausgerechnet bei diesem Wetter

12,80  inkl. MwSt.

Erinnerung mit Traurigkeit beladen.

Jan Rosenbaum, wenige Tage nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges als Sohn eines jüdischen Vaters in Amsterdam geboren, gibt mit seinem Buch „Ausgerechnet bei diesem ­Wetter“ einen bisher kaum gekannten Einblick in die Psyche der ersten Nachkriegs­generation,
in der der ­Holocaust auf tragische, manchmal auch tragikomische Weise fortwirkte und noch ­immer wirkt. Er erzählt von den dramatischen Spannungen, die seine Beziehung zu seinem Vater Martin Rosenbaum bestimmt ­haben. Zwar ist ihm, dem Vater, das Konzen­trationslager dank seiner „arischen“ Ehefrau erspart geblieben, aber die durchlittene Angst hat ihn seelisch schwer beschädigt, zumal er nach dem Krieg als Anwalt verfolgter Juden und deren Angehöriger das Grauen vor deutschen Richtern gleichsam nach- und miterleben musste.

„Die Verfolgung hat ihn zum seelischen ­Krüppel gemacht. Das muss man wissen, um ihn überhaupt
ertragen zu können“, schreibt Jan Rosenbaum über seinen Vater, den er geliebt und dessen Jähzorn er gefürchtet hat.

2., überarbeitete Auflage (2016)

Art.-Nr.: 978-3-945294-15-4 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Jan Rosenbaum

Ausgerechnet bei diesem Wetter. Erinnerung mit Traurigkeit beladen.

Wir wissen aus zahlreichen Erzählungen, Dokumenten und Büchern, wie furchtbar das NS-Regime Menschen, die nicht in ihr verbrecherisches Weltbild passten, bekämpft, gequält und ermordet hat. Und die, die das Grauen überlebt haben, wurden die Bilder nie los. Wenig wissen wir aber über die Kinder jener Generation, die – nach dem Krieg geboren – nicht selbst Opfer des Holocaust wurden, aber oft unter den traumatischen Erlebnissen ihrer Eltern gelitten haben. Jan Rosenbaum erzählt von seinem Vater, den er geliebt und den er gefürchtet hat. Es dauerte Jahre, bis er sich aus dieser Umklammerung befreien konnte. Seine Generation hat unter der Verfolgung selbst nicht leiden müssen, wurde aber fast ein ganzes Leben lang von diesen Traumata verfolgt.

Zum Autor

Jan Rosenbaum, Sohn jüdischer Flüchtlinge in Amsterdam, wurde wenige Tage nach dem Krieg geboren. Eine Begegnung, an die er sich selbst natürlich nicht erinnern kann, fand fünfzig Jahre später eine wunderbare Fortsetzung: Damals hat eine gerade aus dem KZ Auschwitz befreite Jugendliche über seinen Kopf gestreichelt. Es war Eva Geiringer, die später als Eva Schloss in London lebte als die Stieftochter von Otto Frank, dem Vater ihrer Kindheitsfreundin Anne Frank. Durch einen Zufall fand Jan Rosenbaum die Spuren, die ihn zu seinen Eltern und deren damaligen Leidensgenossen in Amsterdam zurückführten. Dr. med. Rosenbaum wurde ein vielgefragter und erfolgreicher Kieferchirurg in Hamburg. Seine besondere Leidenschaft ist das Klavierspielen. Mit seinem Buch hat er sich von einer schweren seelischen Last befreien können.

Rezensionen

TA – 11.03.2015
Kieler Nachrichten – 31.01.2016

Zusätzliche Information

Gewicht 240 g
Größe 14 x 21 x 1.1 cm
Bindung

Softcover (Taschenbuch), Fadenheftung

Seitenzahl

128

Abbildungen

zahlreiche Fotos, s/w

Andere Formate

keine

Verpackung

eingeschweißt

ISBN

978-3-945294-15-4

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Ausgerechnet bei diesem Wetter”