Schreckliches Ende einer Kindheit

Im Gespräch mit Hellmut Seemann, Präsident der Klassik-Stiftung, stellte Eva Schloss am Dienstagabend im Stadtschloss ihren Roman „Amsterdam, 11. Mai 1944″ vor. Die einstige Freundin Anne Franks erzählte, wie die brutale Verfolgung durch die Nationalsozialisten ihre Kindheit zerstörte.